Breitbandabdeckung landwirtschaftlicher Betriebe

Sehr geehrter Herr Könen, zur Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Kreisentwicklung und Energie am 11. März 2020 beantragen wir o.g. Punkt auf die Tagesordnung zu nehmen und bitten folgende Fragen zu beantworten: Wie sind die landwirtschaftlichen Betriebe des Rhein-Erft-Kreises an das Breitband angebunden? Welche Maßnahmen sind erforderlich, um die Betriebe so an das Breitband anzubinden, (…)

Den ganzen Artikel lesen… »

Digitale Woche im Rhein-Erft-Kreis

Sehr geehrte Frau Dr. Mertens, die Fraktionen von CDU, Grüne und FDP beantragen zur kommenden Sitzung des Aufsichtsrates der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH (WFG), den o.g. Punkt auf die Tagesordnung zu nehmen und folgenden Beschlussentwurf zur Abstimmung zu stellen: Beschlussfassung: Der Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH (WFG) beauftragt die Geschäftsführung der WFG eine „Woche der Digitalisierung“ (…)

Den ganzen Artikel lesen… »

Energiewirtschaft im Zuge des Strukturwandels weiter konsequent nutzen

Sehr geehrter Herr Könen, zur Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Kreisentwicklung und Energie am 11. März 2020 beantragen wir o.g. Punkt auf die Tagesordnung zu nehmen und bitten in Abstimmung mit dem Tagebau- Kraftwerksbetreiber RWE sowie ggf. der ZRR und WfG zu beantworten, ob mögliche Strategien für die flexiblere Nutzung von Strom aus volatilen erneuerbaren (…)

Den ganzen Artikel lesen… »

Aussteigerprogramm Rechtsextremismus im Rhein-Erft-Kreis

Sehr geehrter Herr Schorn, die Prävention von Extremismus jeder Form ist eine langfristige Aufgabe des Verfassungsschutzes in Nordrhein-Westfalen. Wie in den letzten Jahren werden vermutlich auch zukünftig die Schwerpunkte der Arbeit beispielsweise auch im Bereich Rechtsextremismus liegen. Der Verfassungsschutz NRW verfügt deshalb über zahlreiche eigene Programme für Rechtsextremisten, die bei einem Ausstieg aus der extremistischen (…)

Den ganzen Artikel lesen… »

FDP Rhein-Erft 2020-02-12 15:15:42

„Drogenproblematik im Rhein-Erft-Kreis“ Sehr geehrter Herr Schorn, die Polizei im Rhein-Erft-Kreis hat nach Medienberichten auf die anhaltenden Drogen-/ Betäubungsdelikte in Kerpen-Horrem und Kerpen-Sindorf reagiert. So gehen wir nun davon aus, dass die Polizei auf Grund der zahlreichen Verstöße, die durch die umfangreichen Kontrollen an den Kerpener Bahnhöfen festgestellt werden konnten, auch künftig entschiedener gegen das (…)

Den ganzen Artikel lesen… »

„Polizeigesetz NRW im Rhein-Erft-Kreis“

Sehr geehrter Herr Schorn, die FDP-Fraktion bittet zur oben genannten Sitzung die Verwaltung um Beantwortung der folgenden Fragen, inwieweit sich das neue Polizeigesetz in NRW auf die tägliche Arbeit der Polizistinnen und Polizisten im Rhein-Erft-Kreis ausgewirkt hat und eine wesentliche Verbesserung für die allgemeine Strafverfolgung bedeutet. die Kernpunkte der Polizeigesetzreform auch im Rhein-Erft-Kreis für mehr (…)

Den ganzen Artikel lesen… »