Endlich fährt auch mal ein Bus! – Antrag zur Einrichtung eines Nachtbusses im Stadtrat

Endlich fährt auch mal ein Bus! – Antrag zur Einrichtung eines Nachtbusses im Stadtrat

UPDATE, 26. September 2017: Der Antrag wurde vom Rat auf die Tagesordnung des nächsten Ausschusses für Stadtplanung- und Verkehr gesetzt.

Auf der Tagesordnung der nächsten Ratssitzung, am 26. September 2017, steht ein Antrag, der die Lebensqualität junger Menschen in Kerpen erheblich verbessert.

Endlich hat die Kolpingstadt Kerpen die Möglichkeit einen Nachtbus in Kerpen, namentlich die Linie 911N, einzurichten. Nach Vorlage des Rhein-Erft-Kreises muss sich der Rat der Stadt Kerpen jetzt für die Einrichtung einer solchen Nachtlinie stark machen, damit diese noch zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 realisiert werden kann.

Denn gerade in den Abend und Nachtstunden fährt nahezu kein einziger Bus durch die Stadt. Dadurch sind viele Stadtteile nicht an den ÖPNV angebunden. Die selten getakteten AS-Taxis können hierbei keine echte Abhilfe schaffen. So finden gerade zu später Stunde meist zahlreiche Nachtwanderungen junger Menschen zu den verschiedenen Stadtteilen Kerpens statt.

Die Jungen Liberalen in Kerpen erhoffen sich durch die Einrichtung eines Nachtbusses ein attraktives Angebot für den Freizeitverkehr von und nach Köln zu schaffen. So können durch einen Nachtbus junge Menschen jederzeit durch die Stadtteile pendeln. Auch die anderen Stadtteile und die verschiedensten Veranstaltungen der Vereine und Verbände in Kerpen werden durch eine Linie 911N profitieren. Der Fahrplan der Linie 911N steht allerdings noch nicht fest und ist in der Feinabstimmung mit der beteiligten Stadtverwaltung. Aber ein Zeichen des Rats der Kolpingstadt wäre ein echter Meilenstein für den Ausbau des ÖPNV in Kerpen.

Die FDP-Fraktion in der Kolpingstadt und die JuLis sehen in diesem Nachtbus eine echte und verlässliche Verkehrsmöglichkeit für die Bürgerinnen und Bürger.

“Auto, Bus, Rad?! – Hauptsache es bewegt sich was!” war nicht nur irgendein Slogan auf den Plakaten der Freien Demokraten, sondern ist uns Liberalen ein echtes Herzensanliegen!